direkte Hilfe?

18.Mai.2020 | Allgemein

Aktuell verlieren Kulturschaffende aus allen Bereichen Auftrittsmöglichkeiten, Jobs, Lebensgrundlagen… Doch die Kultur vernetzt sich und arbeitet an Strategien. Denn status quo ist: die Eventbranche liegt brach. Von heute auf morgen. Bis… ja bis wann eigentlich? Wir wissen es nicht.

In dieser Situation wenden sich viele Kulturschaffende direkt an ihre Konzertbesucher*innen, für die sie jetzt nicht spielen können, an Gäste, die sie aktuell nicht begrüßen können und an ihre Fans. Wir stellen euch einige dieser Kampagnen aus der Region vor:

Herzlmarkt

Der Herzlmarkt kämpft aufgrund der kurzfristigen Eventabsagen. Von 100 auf 0 wurde der DIY-Markt komplett ausgebremst. Und das für die nächsten Monate. Bei kurzfristigen Eventabsagen entstehen hohe Kosten für die Veranstalter*innen und Organisatoren. Und nicht nur sie, auch viele der Aussteller*innen brauchen Hilfe, denn auch ihre Einnahmequelle, der Verkauf auf Märkten, ist versiegt. Der Herzlmarkt hat darum eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die von startnext gefördert wird. Mit den Spendeneinnahmen der Kampagne sollen zum einen die Standgebühren für die nächsten Märkte minimiert und zum anderen die anfallenden Kosten beglichen werden. Wer den Ausstellern direkt helfen möchte, kann sogar eine Patenschaft übernehmen und so einem Aussteller ohne Umwege den Standplatz bezahlen. Als Dankeschön gibt’s dann eine Überraschung!

 

Feinschliffstudio needs you

Ab 1. Juli wird das Feinschliff Studio in Reichertshofen Geschichte sein. Lest hier warum und wie ihr weiterhelfen könnt: Feinschliffstudio needs you

 

Keep Bonfire Burning

Außerdem möchten wir euch die folgende Aktion vorstellen: über 40 (!) Auftritte der Ingolstädter Hardrock-Legenden von Bonfire wurden abgesagt. Wie übersteht man so eine Zeit ohne Live-Auftritte und Einnahmen? Mit Studiozeit und der Aufnahme einer unplugged Doppel CD/LP. Wenn ihr sie dabei unterstützen wollt, checkt hier ihre startnext-Kampagne!

 

#AktionTicketBehalten

In einer nie dagewesenen Solidaritätsbewegung stehen auch die Kunstschaffenden der Folkmusik-Szene in der schweren Krise zusammen und rufen Musikfans zur Unterstützung auf. Music Contact, Magnetic Music, Bonna Musica, Laviola, CPL/Nordic Notes, MIRA Konzertbüro, Highland Blast/Firestone Music, Concert Connections und artes Konzertbuero sind Agenturen für virtuose, feine und spezielle Künstler*innen, die in kleineren Venues spielen und Nischen bedienen. Anders als die wenigen Big Player der Szene können diese Musiker*innen und ihre Agenturen keine großen Rücklangen bilden und darum Durststrecken wie die aktuelle, ohne Einnahmen, nicht einfach aussitzen. Aus diesem Grund haben sie die #AktionTicketBehalten ins Leben gerufen.

Der Aufruf hinter der Kampagne ist simpel und eindringlich und bringt es auf den Punkt:

„Zeigt Eure Solidarität und sorgt dafür, dass Eure Musikerinnen und Musiker und auch deren Veranstalter und Agenturen noch da sind, wenn diese Pandemie ausgestanden ist. Macht mit bei der #AktionTicketBehalten. Wir danken Euch!“  [www.ticketbehalten.de]

 

Habt ihr selbst eine Kampagne gestartet? Schreibt uns! Wir freuen uns über Nachricht von euch an mitmachen@trotzdemjetzt.de

 

Bild: Herzlmarkt

Stop Racism!

Stop Racism!

Basement Performing Arts Tanzstudio setzen mit ihrem Video ein Zeichen gegen Rassismus

mehr lesen
Wissen in Bewegung

Wissen in Bewegung

Welche Anliegen trägt die Kultur- und Kreativwirtschaft an die Zusammenarbeit mit Hochschulen heran?
Welchen Beitrag können die Wissenschaften für Kunst und Kultur leisten?

Online-Dialogforum am Freitag, 05.06.2020

mehr lesen
The Musician

The Musician

Bernhard Hollinger: Ingolstadt, Amsterdam, New Orleans, Berlin

In dieser Videodokumentation erfahrt ihr, wie der vielschichtige Künstler zur Musik kam und was für ihn Antrieb, Inspiration und prägende Erlebnisse sind

mehr lesen
Interviews im Kulturkanal

Interviews im Kulturkanal

Kulturreferent Gabriel Engert über die städtische Kultur in der Coronakrise und Theaterintendant Knut Weber über die Zwangspause des Stadttheaters

mehr lesen