Poetry Slam Workshops

21.Mai.2020 | Allgemein

Die Ingolstädter Literaturtage 2020 mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Doch die Poetry Slam Workshops, ein Mitmach-Programmpunkt des Lesefestivals, fanden trotzdem statt.

Der erste Workshop wurde noch unter normalen Umständen im Gnadenthal-Gymnasium und im Katharinen-Gymnasium veranstaltet. Die drei folgenden Workshops erlebten die rund 15 Teilnehmer*innen dann digital per Videokonferenz. Die Workshopleitung übernahmen die Autoren, Poetry Slammer und Workshopdozenten für kreatives Schreiben Pauline Füg und Tobias Heyel.


„Wir waren sehr glücklich, dass wir im Rahmen der Ingolstädter Literaturtage dieses digitale Neuland betreten konnten. Gleichzeitig haben wir damit gezeigt, dass es trotz der Krise weitergeht.“ –  Pauline Füg


Die Ergebnisse der Poetry Slam Workshops werden am Montag, 25. Mai, um 19 Uhr, online auf der Facebook-Seite der Ingolstädter Literaturtage gezeigt.

Schaut mal rein!

 

Bild: iStock

Stop Racism!

Stop Racism!

Basement Performing Arts Tanzstudio setzen mit ihrem Video ein Zeichen gegen Rassismus

mehr lesen
Wissen in Bewegung

Wissen in Bewegung

Welche Anliegen trägt die Kultur- und Kreativwirtschaft an die Zusammenarbeit mit Hochschulen heran?
Welchen Beitrag können die Wissenschaften für Kunst und Kultur leisten?

Online-Dialogforum am Freitag, 05.06.2020

mehr lesen
The Musician

The Musician

Bernhard Hollinger: Ingolstadt, Amsterdam, New Orleans, Berlin

In dieser Videodokumentation erfahrt ihr, wie der vielschichtige Künstler zur Musik kam und was für ihn Antrieb, Inspiration und prägende Erlebnisse sind

mehr lesen
Interviews im Kulturkanal

Interviews im Kulturkanal

Kulturreferent Gabriel Engert über die städtische Kultur in der Coronakrise und Theaterintendant Knut Weber über die Zwangspause des Stadttheaters

mehr lesen